Rückblick - Kreuzkirche Lüneburg

Kreuzkirche Lüneburg
Kreuzkirche
Direkt zum Seiteninhalt

Rückblick

Gemeindeleben
Konfirmanden spenden für „Katastrophenhilfe“

Es ist eine Tradition unserer Gemeinde, dass Konfirmanden für einen guten Zweck spenden. Sie
nehmen wahr, dass sie am Tag ihrer Konfirmation auch materiell reich beschenkt werden, und
denken an diejenigen, denen es nicht gut geht entweder in unserem Land oder weltweit gesehen.
Unter verschiedenen Projekten – aus Deutschland und weltweit - haben unsere Konfirmierten sich
entschieden, die Diakonie Katastrophenhilfe zu unterstützen. Ich bedanke mich herzlich, auch im
Namen des Kirchenvorstands, der den gespendeten Betrag von 160 € auf 320 € verdoppelt, bei: Joana
Marie Badicke, Kaja Beständig, Natalie Schmalz, Tim Schülke, Muriel Stych, Lia Rektor, Emma Wenzel
und Arvid Zelaß.
Bunt, lustig, gute Laune und Sonnenschein –
 das Stadtteilfest Bockelsberg 2019

 Am 11. Mai feierte der Bockelsberg wieder sein großes Stadtteilfest rund um die Gaußstraße. Die Stadtteilrunde Bockelsberg plante, organisierte, durchdachte und lebte sich ein halbes Jahr lang kreativ aus für diesen großen Tag. Ein besonderer Dank gilt Diakonin und Sozialpädagogin Martina Schellin (Kreuzkirche + Geschwister-Scholl-Haus) für ihren großen Einsatz bei der Koordination des Festes!
 
Pastor Skowron, Pastor Petersen, Stefan Roßberg (Piano) stimmten alle mit einem lebendigen Gottesdienst ein und um 12 Uhr fiel der Startschuss von Bürgermeisterin Frau John für die Eröffnung des Festes. Egal ob jung oder alt, für jeden Geschmack war etwas dabei:
 
Buntes Musikprogramm und sportliches Showprogramm wechselten sich zum Staunen und Lauschen ab. Darunter präsentierte sich MOTIVO, die Kindersportschule des MTV Treubund mit dem Turntiger–Mitmachtanz, einer Show auf dem Airtrack und die Selbstverteidigungsgruppe zeigte ihr Können. Die Schwertkampfgruppe des MTV zog alle in ihren Bann.
Die Big Band der Wilhelm–Raabe Schule unter der Leitung von Hartmut Singer sowie die Hip Hop Show von Papis BA vom Studio 2 unter der Leitung von Claudia Daniels  heizte ordentlich ein und sorgte für Stimmung.
Zum Mitsingen und Mitmachen lud das Singprojekt „die Herbstzeitlosen“ aus dem Geschwister-Scholl-Haus ein und Herr Schnarre aus dem Wichernhaus sorgte mit seiner Akustikgitarre in den Pausen für schöne Stimmung.
 
Für Spiel und Spaß sorgen diverse Aktivitäten und Mitmachaktionen.
 
Neben dem bunten Treiben ließen sich auch leise Ecken zum ruhigen Klönschnack finden und zum Stöbern lockte der Flohmarkt.
 
Für die Polizei Lüneburg verging die Zeit wie im Flug und um 16 Uhr konnten sie gar nicht glauben, dass es schon gleich zu Ende sei, so viele Fahrräder wurden zur Codierung gebracht.
 
Im rasanten Tempo wurde dieses Jahr wieder die Tombola gestürmt. Nach langem Anstehen in drei Reihen, war die Tombola nach einer guten Stunde geplündert, jede Menge tolle Preise fanden zur großen Freude neue Besitzer.
 
Bereits jetzt vormerken: Am 12. Juni 2021 geht
das nächste Stadtteilfest am Bockelsberg an den Start.
Fotos: Kreuzkirche Lüneburg
Doppelchorkonzert

Am 16. Juni 2019 fand in einer gut besuchten Kreuzkirche das bunte Doppel-Doppelchorkonzert statt.
Zum gemeinsamen Singen hatten sich vor einem knappen Jahr die Neuen Töne der Kreuzkirche unter Leitung von Insa Töpperwien und der Gospelchor BeFree aus Meckelfeld unter der Leitung von Tomas Rims  verabredet, vermittelt durch B. Schantz-Derboven, die vorher lange Zeit in der Kirchengemeinde Meckelfeld beheimatet war.
Mit großer Neugier und Vorfreude hatte BeFree schon am Samstag die Kreuzkirche als Klangraum genutzt  und damit für Einstimmung auf Akustik und Größe des Raums gesorgt.
Am Sonntag gab es dann kein Halten mehr: insgesamt 53 buntgewandete Sänger und Sängerinnen aller Altersstufen betraten begleitet von Chorleiterin und Chorleiter den Kirchenraum und stimmten ein gemeinsames Hohelied an.
Abwechselnd trug danach jeder Chor eigene bewegende Songs vor, bis das Konzert mit Zugaben einschließlich Singen aller Konzertbesucher seinen Schlussakkord fand.
Herzlichen Dank für die reichhaltigen Spenden, die beiden Chören zugute kamen.

Für die Neuen Töne:  B. Schantz-Derboven

Fotos: Neue Töne, Schantz-Derboven

Angaben gemäß § 5 TMG und Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Der Kirchenvorstand der Kreuzkirchengemeinde Lüneburg
Röntgenstr. 34
21335 Lüneburg
Zusammenstellung: J.Koke


Made with WebSite X5

Kontakt:
Info@Kreuzkirche-Lueneburg.de
Buero@Kreuzkirche-Lueneburg.de
J.Koke@Kreuzkirche-Lueneburg.de
Gemeindebüro Telefon: 04131/ 731 434


Zurück zum Seiteninhalt