Film ab! - Kreuzkirche Lüneburg

Kreuzkirche Lüneburg
Kreuzkirche
Direkt zum Seiteninhalt

Film ab!

Gemeindeleben > Film ab
Kino in der Kirche!
Wir schauen gemeinsam gute Filme an.
Gespräch mit der Projektleiterin Barbara Schantz-Derboven    >>                                             


Hier finden Sie immer wieder Angebote für einen schönen gemeinsamen Kinoabend:
Das Filmteam der Kreuzkirche lädt Sie herzlich ein zum
9. Filmabend in der Kreuzkirche am
14. Oktober 2022, Film ab um 19 Uhr

Es gibt Schwarzbücher und Weißbücher zu wichtigen Themen unserer Zeit, die jeweils eine Beurteilung beinhalten. Und es gab ein Grünbuch zu Zeiten der Rassentrennung in den USA:
The Negro Motorist Green-Book (Das Green-Buch für schwarze Autofahrer, nach dem Namen des Herausgebers Victor Hugo Green) war ein jährlich erscheinender Reiseführer, der von 1936 bis 1966 in den Vereinigten Staaten herausgegeben wurde. Bis zu seinem Tod 1960 zeichnete Victor Hugo Green für die Herausgabe verantwortlich. Die Veröffentlichung des Civil Rights Acts von 1964 verbot die Diskriminierung von Afroamerikanern in den Vereinigten Staaten und machte den Reiseführer zumindest formell überflüssig. Er wurde 1966 zum letzten Mal publiziert und geriet in Vergessenheit.

Zum Film:
Im Zentrum der Filmbiografie, die nach einer wahren Begebenheit gestaltet ist, stehen der schwarze Jazz-Pianist Don Shirley und sein weißer Fahrer Tony Lip, die in den 1960er-Jahren auf einer Konzert-Tournee von New York City bis in die Südstaaten unterwegs sind. Im Film werden sie von Mahershala Ali und Viggo Mortensen gespielt.
In großartigen Dialogen zwischen dem weißen, hemdsärmeligen Fahrer italoamerikanischer Herkunft und seinem berühmten Fahrgast, einem gebildeten, hochtalentierten schwarzen Jazzpianisten entfalten sich in vielen im Automobil verbrachten Stunden Weltsichten und Einsichten der unterschiedlichsten Art. Dabei ist der Film augenzwinkernd unterhaltsam, da Beide voneinander lernen und von ihren Vorurteilen ablassen können, wobei Tony auch mal handgreiflich werden  muss, um seinen friedfertigen Fahrgast zu verteidigen.

Film ab um 19 Uhr auf großer Leinwand, eventuell mit Nach(t)-Gespräch am

Bitte die Corona-Regeln beachten
Eintritt frei
Um eine Spende wird gebeten
Für das Filmteam:
B. Schantz-Derboven
Foto: B.Schantz-Derboven

Angaben gemäß § 5 TMG und Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Der Kirchenvorstand der Kreuzkirchengemeinde Lüneburg
Röntgenstr. 34
21335 Lüneburg
Zusammenstellung: J.Koke


Made with WebSite X5

Kontakt:
Info@Kreuzkirche-Lueneburg.de
J.Koke@Kreuzkirche-Lueneburg.de
Gemeindebüro Telefon: 04131/ 731 434, Heike.Koerber2@evlka.de


Zurück zum Seiteninhalt