Veranstaltungen - Kreuzkirche Lüneburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen

Beate Schmegel : " GENESIS "

Fotoausstellung in der Kreuzkirche

Vom 25. September bis 11. November zeigt die Naturfotografin Beate Schmegel, aus Vögelsen, ihre Arbeiten in der Kreuzkirche.

Beate Schmegel ist begeistert von der Natur - Pflanzen, Insekten, kleine und große Tiere, Landschaften, Wasser und Steine.
Es sind die kleinen, alltäglichen Dinge, die die Künstlerin in ihren faszinierenden Arbeiten in Szene setzt.
Beate Schmegel entführt uns in eine ganz eigene Welt. Sie erzählt uns mit ihren Aufnahmen - die meist auf das Wesentliche reduziert sind - kleine Geschichten, die uns innehalten lassen und berühren.
Wir werden beim Betrachten ihrer Bilder ganz ruhig und bleiben in dem Moment.
Achtsamkeit ist etwas, wofür wir uns im heutigen Alltag viel zu wenig Zeit nehmen.



Beate Schmegel wurde 1966 in Göttingen geboren.
Sie studierte Grafik-Design an der Hochschule für Künste in Bremen.
Von 1991-2003 arbeitete sie in verschiedenen Unternehmen in Hamburg und Lüneburg als Grafik-Designerin.
Seit 2003 ist sie als freischaffende Fotografin und Grafikerin tätig.
Sie lebt und arbeitet in Vögelsen und betreibt dort ihr eigenes Werbeatelier.
Ihre Werke wurden in zahlreichen Einzel und Gruppenausstellungen gezeigt.
Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler für Niedersachsen e.V., Bezirksgruppe Lüneburg.

 
Bilder: Beate Schmegel
Alle Rechte vorbehalten
 
2. Filmabend in Kreuz mit Nach(t)Gespräch am Dienstag, den 13. November 2018

Muss leider entfallen!!!!

Nach dem vielversprechenden 1. Filmabend gehen wir am 13. November 2018 wieder an den Start mit einem weiteren Film, der das klösterliche Leben in einem fiktiven Kloster in Brandenburg beschreibt.
„Ein Film über Freundschaft, das Leben und die Liebe“ heißt es im deutschen Trailer und die Klosterbrüder, u.a. verkörpert von Daniel Brühl und Michael Gwisdeck, tun alles, um ihr Kloster vor der drohenden Schließung zu retten.
Leichtfüßig durch das exzellente Schauspiel seiner Protagonisten, haben wir Teil an Irrungen und Wirrungen einer Klostergemeinschaft, die selbst vor riskantem Besuch und Autofahrten im Cabrio nicht zurückschreckt.
Mehr zum Titel und zum Trailer auf dem Flyer im Gemeindehaus der Kreuzkirche und im Schaukasten.
Sie sind herzlich willkommen ab 18.30 Uhr in der improvisierten Film-Bar einen (Kloster-)Drink zu sich zu nehmen und ab 19 Uhr sagen wir FILM AB!
Und bleiben Sie nach dem Film gerne noch zum Nach(t)gespräch, das max. 30 min. dauern wird.
Moderation Pastor Skowron und Barbara Schantz-Derboven
Eintritt frei – Um eine Spende wird gebeten.
Hilfe ist willkommen ab 17.30 Uhr zum Aufbau und gern auch zum Abbau nach der Projektion.
Für das Filmteam: Barbara Schantz-Derboven


Foto: Tony Hegewald  / pixelio.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü